r

Wir sind auch in Corona-Zeiten für Sie da!

Wir informieren und beraten Sie jederzeit telefonisch oder per Mail. 

Kolping-Pflege

Altenpflegehelfer*in (APH) | Altenpfleger*in (APH) für Migranten | Pflegefachmann / Pflegefachfrau

Kontakt

Online-Beratung

Anmeldung

jobs

Kontakt

Online-Beratung

Anmeldung

jobs

Der Beruf

Sie arbeiten gerne mit Menschen, sind kreativ und auf der Suche nach einer sozialen Tätigkeit?

Die Kolping Gesundheitsschulen gGmbH, Berufsfachschule für Pflege Stuttgart bildet Sie zu qualifizierten Fachkräften im Bereich Altenpflege aus. Bei uns sind alle Nationalitäten und Religionen willkommen. Diese Vielfalt prägt das Klima an unserer Schule.

Die Berufe des/der Altenpflegehelfer*in und des Pflegefachmanns / der Pflegefachfrau sind krisensichere Berufe mit Zukunft, die Ihnen vielseitige Betätigungsfelder bieten. Gerade die Arbeit mit Senioren erfordert Einfühlungsvermögen und einen Blick für deren individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten. Sie pflegen, aktivieren und betreuen gesunde und kranke ältere Menschen.

Durch den demografischen Wandel wird der Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung weiter steigen. Der Beruf des/der staatlich anerkannten Pflegers*in bietet Ihnen also nicht nur spannende Inhalte, sondern auch sehr gute Zukunftschancen. Nach der Ausbildung können Sie aus einem breiten Arbeitsplatzangebot wählen.

An der Kolping Pflegeschule Stuttgart bieten wir drei verschiedene Ausbildungen an. Die Ausbildungen bestehen jeweils aus Theorie- und Praxisblöcken. Der theoretische Unterricht findet an unserer Schule in Stuttgart statt. Bei der Suche nach einer Ausbildungsstätte (Pflegeheim oder ambulanter Pflegedienst) unterstützen wir Sie gerne.

Altenpflegehelfer*in (APH)

Die Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer*in vermittelt Ihnen die beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie für die qualifizierte Mithilfe bei der Versorgung älterer Menschen brauchen. Als Altenpflegehelfer*in arbeiten Sie im Team, sie helfen bei der Pflege und Betreuung älterer Menschen wie z.B. bei der Körperpflege und beim Essen. Außerdem unterstützen Sie die Pflegekräfte bei der medizinische-pflegerischen Versorgung. Sie wirken bei der Tagesgestaltung der Senioren mit und begleiten sie im Alltag, hierbei ist viel Einfühlungsvermögen und kommunikative Kompetenz gefragt. Nach dieser Ausbildung können Sie pflegerische und soziale Aufgaben unter Anleitung einer Pflegefachkraft übernehmen. Wenn Sie Deutsch nicht als Ihre Muttersprache sprechen oder einen Abschluss von einer deutschen Schule vorweisen können, müssen Sie vor Ausbildungsende ein B2-Sprachzertifikat nach ALTE-Richtlinien nachweisen. Solche Zertifikate sind telc, TestDaF, Goethe oder ÖSD.

Altenpflegehelfer*in (APH) für Migranten

Die Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer*in vermittelt Ihnen die beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie für die qualifizierte Mithilfe bei der Versorgung älterer Menschen brauchen. Als Altenpflegehelfer*in arbeiten Sie im Team, sie helfen bei der Pflege und Betreuung älterer Menschen wie z.B. bei der Körperpflege und beim Essen. Außerdem unterstützen Sie die Pflegekräfte bei der medizinische-pflegerischen Versorgung. Sie wirken bei der Tagesgestaltung der Senioren mit und begleiten sie im Alltag, hierbei ist viel Einfühlungsvermögen und kommunikative Kompetenz gefragt. Nach dieser Ausbildung können Sie pflegerische und soziale Aufgaben unter Anleitung einer Pflegefachkraft übernehmen.

Neben der beruflichen Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer*in geht es um die Verbesserung Ihrer deutschen Sprachkenntnisse. Sie haben geringe Deutschkenntnisse (Sprachniveau A2) und möchten sich zum APH ausbilden lassen? In speziellen Migrantenklassen erhalten Sie die notwendige Förderung in der deutschen Sprache. Nach einem Jahr Deutschunterricht an unserer Schule machen Sie die B1-Sprachprüfung. Vor Ausbildungsende müssen Sie ein B2-Sprachzertifikat nach ALTE-Richtlinien nachweisen. Solche Zertifikate sind telc, TestDaF, Goethe oder ÖSD.

Pflegefachmann / Pflegefachfrau

Die neue generalistische Pflegeausbildung ist eine Ausbildung, die Ihnen ein umfassendes pflegerisches Verständnis vermittelt. Auf dieser Basis können Sie sich dann schnell in die Spezialgebiete der Alten-, Kinderkranken- und Krankenpflege mit ihren unterschiedlichen Anforderungen einarbeiten. Dieser Bildungsabschluss gibt Ihnen mehr berufliche Flexibilität und eröffnet Ihnen attraktive Perspektiven.

Sozialwirt

Angesichts vielfältiger fachlicher Entwicklungen einerseits und einem durch Sachzwänge verstärkten Wirtschafts- druck andererseits stehen soziale Einrichtungen gegenwärtig vor enormen Anforderungen an die Ausgestaltung der Leistungen und Strukturen ihrer Organisation. Sowohl im wirtschaftlichen Bereich als auch im Bereich der Personalführung und -entwicklung sind deshalb neue, anspruchsvolle Aufgaben entstanden.

Weitere Infos hier klicken …

Termine

September, 2021

15Sep16:0018:00Praxisanleiter-TagGemeinsam für eine gute Pflegeausbildung

16Sep16:0018:00Praxisanleiter-TagGemeinsam für eine gute Pflegeausbildung

Die Ausbildung

Unterricht

Der Unterricht erfolgt im Blocksystem und enthält theoretische und praktische Ausbildungsanteile. Das notwendige umfassende Wissen über Altenpflege vermittelt Ihnen unser vielseitig aufgestelltes motiviertes Lehrerkollegium. Hier arbeiten Mediziner*innen, zertifizierte Pflegefachkräfte und Deutschlehrer*innen Hand in Hand.

Während Ihrer Ausbildung sind Sie in regelmäßigen Abständen in der Schule. Im Anschluss an die Theorieblöcke vertiefen Sie das Erlernte dann in der Einrichtung, mit der Sie Ihren Ausbildungsvertrag abgeschlossen haben

Lernbereiche

Lernbereiche und Fächer Pflegefachmann/-frau

    • Pflegeprozesse und Pflegediagnostik in akuten und dauerhaften Pflegesituationen verantwortlich planen, organisieren, gestalten, durchführen, steuern und evaluieren
    • Kommunikation und Beratung personen- und situationsbezogen gestalten
    • Intra- und interprofessionelles Handeln in unterschiedlichen systemischen Kontexten verantwortlich gestalten und mitgestalten
    • Das eigene Handeln auf der Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und ethischen Leitlinien reflektieren und begründen
    • Das eigene Handeln auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen und berufsethischen Werthaltungen und Einstellungen reflektieren und begründen

Lernbereiche und Fächer Altenpflegehelfer/-in

  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit
  • Altenpflege als Beruf
  • Deutsch
  • Staatsbürgerkunde
  • Musik, Religion
Dauer / Beginn
  • Die Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer*in dauert ein Jahr.
  • Die Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer*in (Migranten) dauert zwei Jahre.
  • Die Ausbildung zum Pflegefachmann / zur Pflegefachfrau dauert drei Jahre.

Ausbildungsbeginn jeweils April und Oktober.

Ausbildungsvergütung

Sie erhalten während der gesamten Zeit der Ausbildung eine Ausbildungsvergütung durch den Ausbildungsbetrieb. Sie ist meist nach Ausbildungsjahren gestaffelt.

Bewerbung und Voraussetzungen

Sie wollen eine Ausbildung an der Kolping Gesundheitsschulen gGmbH, Berufsfachschule für Pflege Stuttgart machen? Dann senden Sie uns Ihre Unterlagen am besten noch heute zu.
Wir freuen uns auf Sie.

Voraussetzung Schulbildung

  • Altenpflegehelfer*in: Hauptschule
  • Pflegefachmann /-frau: Mittlerer Bildungsabschluss

 Sonstige Voraussetzungen

  • Gesundheitliche Eignung (ärztliches Attest)
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • A2-Sprachniveau für APH für Migranten
  • B1-Sprachniveau für APH
  • B2-Sprachzertifikat für Pflegefachmann/-frau nach ALTE-Richtlinien (telc, TestDaF, Goethe oder ÖSD). Wenn Sie Deutsch als Muttersprache sprechen oder einen Abschluss von einer deutschen Schule haben, müssen Sie das Zertifikat nicht vorweisen.
Anmeldung

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für die Bildungsangebote der Pflegeschule sowie auch der Gesundheitsakademie entschieden haben, sich zu bewerben.

Sofern Sie uns den Anmeldebogen ausgefüllt eingereicht haben, sind Sie im Bewerbungsverfahren aufgenommen. Sie werden umgehend über die nächsten Schritte seitens der Verwaltung informiert.

Kosten
  • Schule: keine Schulkosten
Weiterbildung

Sozialwirt, Nachqualifizierung nach §7 KiTaG. Mehr Infos hier klicken …

AZAV Zertifizierung

Alle drei Ausbildungsgänge (Pflegefachmann/-frau, Altenpflegehilfe und Altenpflegehilfe für Migranten) sind durch die Hanseatische Zertifizierungsagentur (HZA) nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zertifiziert.

Gerne informieren wir Sie zu Ihren persönlichen Fördermöglichkeiten.

Abschluss

Staatliche Anerkennung als Altenpflegehelfer*in und Pflegefachmann/ Pflegefachfrau

Anmeldung

Suchen Sie eine Ausbildung mit Zukunft? Jetzt einfach und schnell bewerben.

KOntaktaufnahme

Kolping Gesundheitsschulen gGmbH
Pflegeschule Stuttgart

Schulleitung Herr Andreas Krüger und
stellv. Schulleiterin Frau Silke Pilgrim

Zuckerfabrik 7
70376 Stuttgart
So finden Sie uns: zur Karte

T. 0711 250866 10
Email: mail@kolpingpflege.de

Unsere Schule befindet sich im 3. Stock der Lessing Schulen.

X